DOKUMENTATION  |  WeltPavillon  |  Projektinitiative (Idee, Konzept und Projektleitung): Stephan Sasse  |  Projektträger: Begegnung-der-Künste e. V., Hannover

 

 

 

 

WeltPavillon
Begegnungsausstellung Migration & Integration:
Fotos, Fakten, Feedbacks.

Vom 1. bis 26. Juni 2022 organisierte das Integrations-, Begegnungs- und Vernetzungsprojekt WeltPavillon in der Galerie EINS der Volkshochschule Hannover eine Ergebnisausstellung. Jeweils montags, dienstags und donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr stand das Projektteam zum Gespräch zur Verfügung. Die Ausstellung ist eine Fortsetzung der Idee des Austausches und der Begegnung. Gezeigt wurden Fotos, Faktentafeln, Integrationsgeschichten aus Interviews sowie Kommentare aus der Aktion "Innenwelten". Besucherinnen und Besucher erhielten Einblicke in die vielfältigen Aktivitäten des Projekts.


Tour / Netzwerk / Kooperationen

Mit dem »WeltPavillon« werden Städte von Flensburg bis Fulda, von Osnabrück bis Potsdam bereist. Als Kooperationspartner sind angesprochen: Integrationsbeauftragte, Nachbarschaftskreise, Vereine und Initiativen, Sprachschulen, Migrantenorganisationen uvm.

Alle Tour-Dokumentationen: Siehe NavigationsMenü.


Solidarität mit der Ukraine

Wir sind entsetzt und tief betroffen von dem russischen Angriff auf die Ukraine. Geflüchteten aus der Ukraine sowie allen, die von diesem Krieg betroffen sind, gilt unsere volle Solidarität.

Hinweis: Mit dem Hilfe-Portal „Germany4Ukraine“ bietet die Bundesregierung eine zentrale und vertrauenswürdige digitale Anlaufstelle. Das Hilfe-Portal bündelt Informationen auf Ukrainisch, Russisch, Englisch sowie Deutsch und unterstützt die Geflüchteten bei Einreise, Orientierung und dem Überblick über Hilfsangebote.


Förderung

Das Integrationsprojekt »WeltPavillon« wird gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI).


Das Integrationsprojekt »WeltPavillon« wird gefördert als Teil des Bundesprogramms "Gesellschaftlicher Zusammenhalt -
Vor Ort. Vernetzt. Verbunden" (BGZ).
Projektlaufzeit: 2019 - 2022.



Zur Wiedererkennung wurde das Projektzeichen entwickelt: Menschen, die einander zugewandt einen offenen Kreis bilden. Das Zeichen symbolisiert kulturellen Austausch und gesellschaftliche Vielfalt.


Kontakt

Projektleitung: Stephan Sasse und Beata Nitschke (stellv.).

Internet: www.weltpavillon.de
E-Mail: info(at)weltpavillon.de

Projektträger: Begegnung-der-Künste e. V., Hannover.

___________________________________________________________________
Fotos dieser Seite by:
Beata Nitschke und Stephan Sasse