DOKUMENTATION  |  WeltPavillon  |  Projektinitiative (Idee, Konzept und Projektleitung): Stephan Sasse  |  Projektträger: Begegnung-der-Künste e. V., Hannover

 

 

 

 

WeltPavillon_21
Bremerhaven

Das Begegnungs-, Integrations- und Vernetzungsprojekt "WeltPavillon" gastierte am Samstag, den 30. Oktober 2021 auf der Bürgermeister-Smidt-Straße in Bremerhaven. Aktiv mit dabei waren: Der Alevitische Kulturverein Bremerhaven e.V., das Pädagogische Zentrum e.V. (Paedz), die Deutsch-Bulgarische Gesellschaft Budilnik e.V., die Kreuzkirchengemeinde Bremerhaven mit der Initiative "Netzwerk für Flüchtlinge" und die Koordinationsstelle für Integration des Magistrats der Stadt Bremerhaven. Vielfältiges Informationsmateral wurde vor Ort bereitgestellt und lebhafte Gespräche mit Besucherinnen und Besuchern geführt. Mit einem bunten Begleitprogramm wurde interkulturelle Vielfalt in Bremerhaven sichtbar gemacht. Die Zeitschrift "Neu in Deutschland" (nid) wurde kostenlos verteilt. Darüber hinaus sorgte der Deutsch-Bulgarische Verein Budilnik mit Auftritten seiner vielköpfigen Tanzgruppe und mit einer Präsentation traditioneller Kulturgüter für große Aufmerksamkeit. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Koordinationsstelle für Integration, Magistrat der Stadt Bremerhaven, Benedikt Pahl.


Tour / Netzwerk / Kooperationen

Mit dem »WeltPavillon« werden ab August 2019 Städte von Flensburg bis Fulda, von Osnabrück bis Potsdam bereist. Die Idee ist es, integrative Impulsveranstaltungen mit dem WeltPavillon mit der Vernetzungen von Integrationsakteuren vor Ort zu verbinden. Als Kooperationspartner sind angesprochen: Integrationsbeauftragte, Nachbarschaftskreise, Vereine und Initiativen, Sprachschulen, Migrantenorganisationen, Unterkunftsbetreiber, Kultureinrichtungen uvm.


Förderung

Das Integrationsprojekt »WeltPavillon« wird gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI).



Zur Wiedererkennung wurde das Projektzeichen entwickelt: Menschen, die einander zugewandt einen offenen Kreis bilden. Das Zeichen symbolisiert kulturellen Austausch und gesellschaftliche Vielfalt.


Kontakt

Projektleitung: Stephan Sasse und Beata Nitschke (stellv.).

Internet: www.weltpavillon.de
E-Mail: info(at)weltpavillon.de

Projektträger: Begegnung-der-Künste e. V., Hannover.

___________________________________________________________________
Fotos dieser Seite by:
Beata Nitschke und Stephan Sasse